Relegatia

Sieben Fakten über die Jäger

1. Maresh und Marukh sind eineiige Zwillinge und es geht das Gerücht um, dass es noch einen dritten Bruder gibt. Nicht nur Rietta hofft, dass das nicht wahr ist.

2. Rietta hat den Fehler gemacht, sich einmal mit Maresh und Marukh zum Dienst einteilen zu lassen. Seitdem versucht sie vergeblich, irgendjemanden zum Tauschen zu finden.

3. Die erste Nachtwanderung, an der die drei Jäger teilnahmen hat dazu geführt, dass in der Jägergilde Nachtwanderungen kein Teil der Ausbildung mehr sind.

4. Riettas Mutter war eine Gildenobere, was wohl erklärt, dass die drei Jäger noch nicht hinausgeworfen wurden.

5. Während ihrer Jägerlaufbahn gab es drei Zwischenfälle, in denen Ungeheuer in die Stadt entkamen. Nur bei zwei von ihnen konnte Maresh und Marukh etwas nachgewiesen werden.

6. Maresh und Marukh sind fest davon überzeugt, dass ihr Misserfolg bei Rietta nur daran liegt, dass sie sich nicht zwischen den beiden entscheiden kann.

7. Rietta lässt sie in dem Glauben.

Jäger

eBook gratis herunterladen

Lesehinweise

Verwandte Geschichten: Das Turnier von Titania

Nachfolger: Noch mehr Jäger

Stiefel...

Als Helden kann man die drei Protagonisten dieser Geschichte wahrlich nicht bezeichnen. Seit die Jägerin Rietta ein Trio mit den Zwillingen Maresh und Marukh gebildet hat, endet jeder ihrer Jagdausflüge in einer Katastrophe. Doch ihr Glück scheint sich zu wenden, als sie einen Blauoekh fangen, ein Wesen, dessen Wert nur noch von seiner Seltenheit übertroffen wird. Unglücklicherweise scheint das störrische Tier eine besondere Vorliebe für Stiefel zu haben, vor allem, wenn sie sich noch am Fuß ihres Besitzers befinden. Doch was ein wahrer Jäger ist, lässt sich von solchen Kleinigkeiten nicht unterkriegen. Zumindest nicht, bis das Tier in einer der belebtesten Straßen der Hauptstadt ausbüxt...

Nach einer weiteren Folge von Fehlschlägen, die selbst für die Maßstäbe des Trios als spektakulär zu bezeichnen sind, fassen die Zwillinge den Entschluss, am Turnier von Titania teilzunehmen. Rietta ahnt schon, dass das nicht gut enden wird...